Convenience-Sortiment für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegungen, Grossabnehmer und Detaillisten

Tipps und Tricks

15.10.2017

Schon probiert? Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus unseren Produkten auf unkomplizierte Weise etwas Besonderes machen können.


Suppen-Brotttopf
Artikel: 10984 | Bauernbrot klein

So wird's gemacht:
Den oberen Teil des aufgetauten Bauernbrots abschneiden und den unteren Teil aushöhlen. Vor dem Servieren circa drei bis vier Minuten backen. Den entstandenen Brottopf mit einer gebundenen Suppe füllen. Die ausgebrochene Krume kann z.B. für Knödel, Paniermehl oder auch eine
Brotsuppe verwendet werden.

bauernbrot_kl_suppe.jpg


XL-Hamburger
Artikel: 10362 l Kebab-Brötli

Unser Kebab-Brötli eignet sich auch optimal für grosse Hamburger. So wird’s gemacht:
Das aufgetaute Brötchen horizontal aufschneiden und beide Seiten auf den heissen Grill legen. Nebst diversen Garnituren kommt grilliertes Fleisch oder Fisch obendrauf, dann deckt man das Brötchen wieder zu und fertig ist der XL-Hamburger.

xl-hamburger.jpg


Dessertbuffet
Artikel: 10213 l Royal-Schnitte, 10207 l Sacher-Schnitte, 10180 l Rüebli-Schnitte

So wird’s gemacht:
Diese Schnitten sind auf jedem Dessertbuffet gern gesehen. Und halbierte Schnitten eignen sich besonders für Restaurants, die einmal wöchentlich ein Gratisdessert offerieren. Man kann die Schnitten auch dritteln und von jeder Sorte ein Stück servieren.

serv_dessertschnitten_gr.jpg


Bereicherung fürs Apéro- und Käsebuffet
Artikel: 10950 | Gasterländer Birnbrot

So wird's gemacht:
Das Gasterländer Birnbrot eignet sich generell sehr gut für einen Apéro. Das Birnbrot in Scheiben schneiden und mit Käse oder Trockenfleisch belegen. Köstlich schmeckt das Gasterländer Birnbrot auch mit Rauchlachs belegt und mit Meerrettichschaum garniert. Eine spezielle Kombination, die das Käsebuffet bereichert.

birnbrot_0.jpg


Apéro-Häppchen mit verschiedenen Füllungen
Artikel: 10787 l Fonduebrot

So wird’s gemacht:
Das Fonduebrot nach dem Backen aufschneiden und mit verschiedenen Füllungen bestreichen oder mit Fleisch belegen. Anschliessend auf jedem Würfel einen Zahnstocher anbringen.

serv_fonduebrot_gr.jpg

Zurück zur Übersicht